Anreise | Kontakt | Übersicht | Startseite

Kontakt

Stadtverwaltung Müncheberg
Die Bürgermeisterin
Rathausstraße 1
15374 Müncheberg

Telefon: +49 (0)33432/810
Telefax: +49 (0)33432/81143

rathaus@stadt-muencheberg.de

Öffnungszeiten

Verwaltung
 Di.  09.00 - 12.00 Uhr
   13.00 - 18.00 Uhr
 Do.  13.00 - 16.00 Uhr

Bürgerbüro

 Mo. -
 Fr.
09.00 - 12.00 Uhr
 Di. 13.00 - 18.00 Uhr
 Do. 13.00 - 16.00 Uhr





drucken
Sie sind hier: Aktuelles

Pressemitteilung B1 Deckenschichterneuerung

B 1: Deckschichterneuerung auf der Ortsumgehung Müncheberg unter Vollsperrung - VERSCHIEBUNG DES BAUBEGINNS UM EINE WOCHE

Vom 4. September bis zum 08. Oktober 2017 wird im Auftrag des Landesbetriebs Straßenwesen die Deckschicht auf der Fahrbahn der Bundesstraße 1 im Zuge eines Teils der Ortsumgehung Müncheberg erneuert. Die Baumaßnahme erstreckt sich vom Knotenpunkt B 1/ B 5/ L 362 bis zum Knotenpunkt B 1/ B 168.
Den Zuschlag für die Leistungen hat die Firma Oevermann aus Eisenhüttenstadt bekommen, die Kosten betragen ca. 850.000 EUR.

  • Die Baumaßnahme wird in drei Bauphasen aufgeteilt und findet jeweils unter Vollsperrung statt.
    -> Bauphase 1: die Vollsperrung des Knotenpunktes (KP) B 1/B 168,
    -> Bauphase 2: die Vollsperrung der B 1 zwischen den beiden Knotenpunkten (Abschnitt 85)
    -> Bauphase 3: die Vollsperrung des Knotenpunktes (KP) B 1/B 5/L 362

Begonnen wird mit der Vollsperrung des KP B 1/B 168.

Es wird jeweils nur 1 Knotenpunkt voll gesperrt. Die Baufirma legt im Zuge ihres Bauablaufplans fest, wie und wann die freie Strecke (Abs. 85) erneuert wird.

Die Umleitung für den Verkehr von Berlin nach Müncheberg, Frankfurt (Oder) bzw. Seelow führt über die L 385 – Hangelsberg – L 38 – Fürstenwalde – L 35 – B 168 – L 36 – Steinhöfel – L 36 zur B 5. Während die Umleitung in Richtung Frankfurt (Oder) hier endet, wird der Verkehr in Richtung Müncheberg und Seelow weiter zum Knotenpunkt (KP) B 5/L 36 (Abzweig Jahnsfelde) geführt. Hier erfolgt eine Aufsplittung der Umleitung in Richtung Müncheberg/Eberswalde und Seelow/Küstrin. Der Verkehr nach Seelow und Küstrin fährt weiter über die L 36 nach Jahnsfelde, wo er wieder auf die B 1 trifft.

Der Verkehr nach Müncheberg und Eberswalde wird über die B 5 weiter bis zum KP B 1/B 5 und von hier aus über die L 362 nach Müncheberg geführt. Da das Zentrum von Müncheberg für Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 3,5 t gesperrt ist, wird der Verkehr nach Eberswalde in Abstimmung mit der Stadt Müncheberg ab dem Kreisverkehrsplatz „Frankfurter Chaussee/Seelower Straße/Ernst-Thälmann-Straße“ über „Seelower Straße“ (L 362) – Bergmannstraße (L 362) – „Am Gewerbering“ – „Münchehofer Weg“ zum Kreisverkehrsplatz „Karl-Marx-Straße/Ernst-Thälmann-Str./Münchehofer Weg/Eberswalder Straße“ geführt, wo die Umleitung endet.

Der Verkehr von Fürstenwalde nach Müncheberg bzw. Eberswalde wird in Fürstenwalde am KP B 168/L 36 in die o.g. Umleitung eingebunden.

In Gegenrichtung wird jeweils die selbe Streckenführung genutzt mit der Besonderheit, dass der Verkehr in Richtung Berlin ab Hangelsberg nicht über die L 385 zur B 1 geführt wird, sondern weiter über L 38 – L 23 – Grünheide – L 23 – Herzfelde zur B 1.

Die gewerbetreibenden Anlieger werden gebeten, Ihre Zulieferer umgehend über die Verkehrssituation zu informieren.


Wir bitten um Beachtung und Verständnis.