Sie sind hier:

Pressemitteilung DRK - aktuell keine Impfungen mehr im Testzentrum in Müncheberg

Aufgrund der rückläufigen Impfzahlen wurde entschieden, dass Impfangebot für Müncheberg und Umgebung bis auf weiteres auszusetzen

Pressemitteilung

Seit dem 01.12.21 hat das DRK MOL Ost in Zusammenarbeit mit dem Landkreis MOL und teilweise auch mit Hilfe der Bundeswehr einmal wöchentlich am Mittwoch von 9 – 13 Uhr ein Impfangebot für die Bürger in und um Müncheberg organisiert.


Bis heute wurden in Müncheberg jeden Mittwoch über 100 Spritzen gesetzt. Jeder konnte sich dort mit, aber auch ohne Anmeldung impfen lassen. Nach Angaben des Landkreises wurde dadurch in Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten ein guter Beitrag zur Immunisierung gegen das Coronavirus in der Region geleistet.


Aufgrund der daraus resultierend rückläufigen Impfzahlen wurde entschieden, dass Impfangebot für Müncheberg und Umgebung bis auf weiteres auszusetzen. Für die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit der Stadt Müncheberg und dem Landkreis möchten wir uns insbesondere bei der Bürgermeisterin Dr. Uta Barkusky und Anke Katschmarek recht herzlich bedanken.


Die Impfangebote in Seelow, Wriezen und Bad Freienwalde stehen weiter wöchentlich zur Verfügung. Öffnungszeiten und Möglichkeiten zur Terminbuchungen sind auf der Homepage www. drk mol ost.de zu finden.


Auch möchten wir darauf hinweisen, dass wir weiterhin Bürgertestungen (Corona-Schnelltests ) am Standort in Müncheberg, Ernst-Thälmann-Str. 25 durchführen und in den Testzentren Seelow und Bad Freienwalde PCR-Testungen ( nach TestVO und für Reisende) angeboten werden.


Angesichts steigender Infektionszahlen möchten auch wir unseren Appell an alle richten, sich weiterhin impfen zu lassen und damit, dass Infektionsrisiko zu minimieren.


Cordula Töpfer

Kreisgeschäftsführerin

 

Anschrift: Feldstraße 2a, 15306 Seelow

Telefon: 03346 88 34 0 │Telefax: 03346 88 34 25 │Internet: www.drk-mol-ost.de

 

Zurück