Sie sind hier:

Pressemitteilung - Gehwegbau Karl-Marx-Straße im Ortsteil Müncheberg

|   Nachrichten

In Müncheberg wird im Bereich der Karl-Marx-Straße 7 - 21 der vorhandene Gehweg instandgesetzt und bis zum Abzweig nach Eggersdorf verlängert. Es wird auf einer Gesamtlänge von 400 m neues Betonsteinpflaster eingebaut.

Nach erfolgtem Vergabeverfahren hat die Baufirma Tief-, Straßenbau und Umwelt GmbH aus Müncheberg den Zuschlag erhalten. Die Firma beginnt mit den Arbeiten ca. 200 m nach dem Kreisverkehr in der 32. KW. Die Ausführung erfolgt in Bauabschnitten.

 

Im unmittelbaren Baubereich kommt es zu Beeinträchtigungen für alle Verkehrsteilnehmer. Der Gehweg wird voll gesperrt.

Die Fußgänger können im 1. Bauabschnitt zum einen den befestigten und unbefestigten Bereich auf der gegenüberliegenden Straßenseite nutzen.

Im weiteren Bauablauf kann ein ausgeschilderter Gehweg über die Grundstücke Karl-Marx-Straße 11 – 13 genutzt werden.

Auf der Fahrbahn wird eine halbseitige Sperrung aufgebaut. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Lichtzeichensignalanlage (Ampel) geregelt.

 

Die Bushaltestellen „Kreuzung“ in Höhe Karl-Marx-Straße 8a sowie gegenüber der Karl- Marx-Straße 4 werden vorübergehend in der Ernst-Thälmann-Straße 104 und gegenüber verlegt.

 

Für die Bauausführung sind 3 Monate veranschlagt.

 

Die bauausführende Firma informiert die unmittelbar durch die Baumaßnahme beeinträchtigten Grundstückseigentümer nach Baufortschritt.

 

Ich bitte um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauphase.

 

Für Rückfragen zur Baumaßnahme steht Ihnen Herr Wagner von der Stadtverwaltung unter der Telefon Nr.: 033432 / 81 145 zur Verfügung.

 

 

Dr. U. Barkusky

Bürgermeisterin

 

Zurück